ZukunftsForum III: Lehren, Lernen & Leben in der digitalen Welt

Der ZukunftsMonitor

Im August führte das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid im Auftrag des BMBF eine repräsentative Befragung zum Thema „Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt“ durch. Über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworteten mehr als 30 Fragen zu digitalen Technologien in der Bildung. Digitale Technologien verändern nicht nur was wir lernen, sondern auch wie und von wem. Sie bringen innovative Wege der Wissensvermittlung hervor: in Schulen und Kindergärten, Hochschulen, aber auch in der beruflichen Bildung und Weiterbildung.

Die Befragung zeigte unter anderem, dass fast neun von zehn Bürgerinnen und Bürgern die Notwendigkeit sehen, den Umgang mit digitalen Technologien auch in der Schul- und Berufsbildung zu verankern.

ZF_III_ZM_Bestandteil_Schulbildung_Abbildung_09.png

Ein großer Teil der befragten Bürgerinnen und Bürger sieht mehr Chancen als Risiken beim Einsatz digitaler Technologien in der Bildung. 67 Prozent stimmen dieser Aussage zu, gleichzeitig äußert sich ein Fünftel skeptisch und verbindet mit ihnen ebenso viele oder sogar mehr Risiken.

ZF_III_ZM_Chancen_Risiken_Abbildung_01.png

In einer anderen Frage zeigte sich, dass in Teilaspekten sogar ein Großteil Bedenken zu den Auswirkungen von digitaler Bildung hat. 62 Prozent der befragten Bürgerinnen und Bürger fürchten, digitale Technologien könnten sich in Zukunft negativ auf die Sozialkompetenzen auswirken. Die große Mehrheit erkennt dennoch die Bedeutung der Digitalisierung an und glaubt, dass sie bei den vor uns liegenden Aufgaben hilfreich sein wird. 79 Prozent sind der Meinung, dass der Einsatz digitaler Technologien in der Bildung unabdingbar ist, damit die Gesellschaft für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewappnet ist. Eine große Gruppe sieht zudem einen Zusammenhang zwischen digitalen Technologien in der Bildung und Innovation (72 Prozent).

ZF_III_ZM_innovationsfaehiger_Abbildung_03.png

Laden Sie hier die vollständigen Ergebnisse des ZukunftsMonitors als PDF herunter.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des BMBF zum dritten ZukunftsMonitor.