Die Experten und Themenpaten

Themenpate Prof. Dr. Harald Heinrichs

Schon lange bevor Nachhaltigkeit zum Trendbegriff wurde, erforschte Prof. Dr. Harald Heinrichs, wie sich Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig gestalten lassen. Er ist Experte für ressourcenschonende Strategien in Politik, Verwaltung und Gesellschaft.

Als Professor am Institut für öffentliche Nachhaltigkeitssteuerung der Universität Lüneburg befasst sich Heinrichs auch mit flexiblen Konsum- und Eigentumsmodellen. Dazu gehört auch die Beschäftigung mit der „Sharing Economy“. Das macht den Experten für Nachhaltigkeit und Politik zum idealen Themenpaten des ZukunftsForums II „Tauschen, Teilen, Selbermachen“.

Bildbeschreibung
Prof. Dr. Harald Heinrichs
Copyright Brinkhoff-Moegenburg/Leuphana

Heinrichs begleitet den Dialog, den Bürgerinnen und Bürger mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft über Zukunftsthemen führen. Mit seiner Sachkenntnis steht er den Teilnehmenden des ZukunftsTags und der ZukunftsNacht zur Seite.

Übrigens: Jeder zweite Teilnehmende des ZukunftsForums ist statistisch gesehen Teil der „Sharing Economy“. Wie Heinrichs in einer repräsentativen Studie ermittelte, hat gerade die jüngere Generation die Vorteile des Teilens wiederentdeckt. Grundlage dieser Entwicklung sind Fortschritte in der Kommunikationstechnologie. Der Themenpate des ZukunftsForums erwartet, dass der Trend zur Ökonomie des Teilens künftig zunehmen wird.

Heinrichs studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Wirtschaftspolitik an der Universität Münster. Nach seiner Promotion in Soziologie war er unter anderem als Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanager bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft tätig.

„Oft ist es eine Mischung aus Bequemlichkeit und Sparsamkeit“ – Harald Heinrichs im Interview.