Die ZukunftsForen

Erkennen, was kommt – die ZukunftsForen des BMBF

Die Zukunft gemeinsam gestalten

Wie wollen wir im Jahr 2030 leben? Welche Chancen bieten neue Technologien für intelligentere und kreativere Formen des Zusammenlebens? Wie kann der Fortschritt in Wissenschaft und Forschung unser Leben nachhaltig bereichern?

Mit der Bürgerdialogreihe der ZukunftsForen bringt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Wissenschaft, Politik und Gesellschaft gezielt miteinander ins Gespräch, um gemeinsam Antworten auf zentrale Zukunftsfragen zu finden. An diesem Dialog wollen wir viele Menschen in unserem Land beteiligen.


Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen

Die ZukunftsForen beteiligen Bürgerinnen und Bürger in mehrfacher Hinsicht. So wurden seit Sommer 2015 bis Frühling 2017 zu verschiedenen Zukunftsthemen jeweils eine repräsentative Befragung (der ZukunftsMonitor), ein moderierter Workshop mit Bürgerinnen und Bürgern (der ZukunftsTag) sowie ein Bürgerdialog mit der Hausleitung des BMBF umgesetzt (die ZukunftsNacht).

Die Ergebnisse werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgewertet und in die Entwicklung langfristiger Innovationsstrategien einbezogen. Ausführliche Dokumentationen sichern die Ergebnisse für den Austausch mit Politik und Gesellschaft.


Wissenschaft trifft Lebenswelt

Wissenschaft, Forschung und der Erfahrungsschatz unserer Gesellschaft sind der Schlüssel zur Zukunft. Als „Alltagsexpertinnen und -experten“ bringen Bürgerinnen und Bürger eine Vielzahl praktischer Gesichtspunkte ein und tragen dazu bei, Forschung und Wissenschaft in unserem Land fundiert und faktenbasiert, zugleich aber auch lebensnah auszurichten.

Die ZukunftsForen werden von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen wissenschaftlich begleitet, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Auskunft in Fachfragen geben und dabei helfen, die Diskussionen in den übergreifenden Zusammenhang einzuordnen.